| 20:06 Uhr

Experten geben bei SZ-Telefonaktion Tipps zur Existenzgründung

Saarbrücken. Auch in der Krise gibt es neue Chancen für Unternehmensgründer. Wer sie nutzen will, braucht mehr denn je Fantasie und Kreativität sowie die richtigen Informationen und gute Beratung

Saarbrücken. Auch in der Krise gibt es neue Chancen für Unternehmensgründer. Wer sie nutzen will, braucht mehr denn je Fantasie und Kreativität sowie die richtigen Informationen und gute Beratung. Die Saarbrücker Zeitung und das Bundeswirtschaftsministerium geben heute von 16 bis 18 Uhr in einer gemeinsamen Telefonaktion die Möglichkeit, Fragen zu Existenzgründung, Förderprogrammen und Mittelstandsfinanzierung zu stellen. Den Lesern steht dann ein Team von Fachleuten zur Verfügung: aus dem Bundeswirtschaftsministerium, der Saarlandoffensive für Gründer, der Saarländischen Investitionskreditbank, der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer. red




Auf einen BlickDie Experten bei der SZ-Telefon-Aktion, heute 16 bis 18 Uhr:Holger Richter, Bundeswirtschaftsministerium, Beratungsschwerpunkt: Finanzierung, Förderprogramme des Bundes, Tel. (0681) 502-26 20. Herbert Fuchs, Saarlandoffensive für Gründer, Beratungsschwerpunkt: Existenzgründungsberatung, Moderation im Gründungsgeschehen, Hilfestellung und Beratung bei Förderprogrammen, Tel. (0681) 502-26 21. Stefanie Helfen, Saarländische Investitionskreditbank, Vertriebsmanagement, Beratungsschwerpunkt: Finanzierung, Förderprogramme des Saarlandes, Tel. (0681) 502-26 23. Thomas Pitz, Industrie- und Handelskammer des Saarlandes, Beratungsschwerpunkt: allgemeine Existenzgründungsberatung, Gründungskonzept, Gründungsvoraussetzungen, Tel. (0681) 502-20 61. Roland Plinius, Handwerkskammer, Beratungsschwerpunkt: Existenzgründungs- und Unternehmensberatung im Handwerksbereich, Tel. (0681) 502-20 52. red