| 20:46 Uhr

Leserbrief Sigmar Gabriel in der SZ
Ex-Außenminister verdient Respekt

Sigmar Gabriel in der SZ

Mit Gabriel ist eine der letzten Urgewalten der deutschen Politik, die eigene Meinungen, bisweilen unangenehme Wahrheiten, anstelle inhaltsleerer Rhetorik gesetzt haben, ins zweite Glied getreten. Auch saarländischer Nationalstolz täuscht nicht darüber hinweg, dass der Typus des smarten und rhetorisch alle Klippen vermeidenden Politikers, der möglichst nicht aneckt und von einer Werbefirma erfunden sein könnte, en vogue ist. Bedauerlich, dass mutige, meinungsstarke Politiker jedweder Couleur wie Lammert, Ströbele oder Gabriel nicht gefragt sind. Sigmar Gabriel verdient statt Häme Respekt und Anerkennung.