EU-Kommissar will jetzt doch härter gegen Google vorgehen

EU-Kommissar will jetzt doch härter gegen Google vorgehen

Im Streit um die Marktmacht Googles will die EU-Kommission nun doch härter gegen den Internetkonzern vorgehen. Um jegliche Manipulation von Ergebnissen bei der Google-Suche auszuschließen, wolle EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia die Auflagen möglicherweise noch einmal verschärfen.

Das berichtet der "Spiegel".

In dem Streit geht es um die Anzeige der Ergebnisse bei der Google-Internetsuche zum Beispiel in Preisvergleichen oder bei Hotels und Restaurants. Konkurrenten fühlen sich dadurch vom Markt gedrängt und hatten sich bei der EU beschwert. Google hat bereits zugesagt, Ergebnissen aus konkurrierenden Diensten mehr Platz einzuräumen und eigene Angebote klarer zu kennzeichnen. Mehreren Beschwerdeführern ist dies zu wenig.

Mehr von Saarbrücker Zeitung