Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:36 Uhr

Leserbrief Alfred Ladwein
Es ging nicht um den BRD-Beitritt

Gastbeitrag Heiko Maas

Die Passage, dass die Saarländer sich bei der Wahl für den Anschluss an die BRD entscheiden konnten, entspricht nicht dem damaligen Wahlthema. Die Saarländer hatten Gelegenheit, sich nur für ein europäisches Saarstatut zu entscheiden. Dies wurde mehrheitlich abgelehnt. Die Zeit war damals bei der breiten Bevölkerung noch nicht reif für europäische Ziele. Eine entscheidende Rolle spielte auch der verbleibende wirtschaftliche Anschluss an Frankreich. Verhandlungen zwischen den damaligen Regierungen führten dann zum Beitritt zur BRD. Eine Abstimmung für den Beitritt fand nie statt. Tipp für Herrn Maas: Die Geschichtsbücher vorher besser lesen.

Alfred Ladwein, Fischbach