| 00:00 Uhr

Ernten in Großraumbüros

Die Holländer sind gewitzt, wenn es darum geht, die eigene Anbaufläche für ihr Haupterzeugnis, die Tomate, zu erweitern. Das halbe Land ist der Nordsee entrissen.

Jetzt will die Stadt Den Haag zusammen mit den Agrarexperten der Uni Wageningen noch weiter gehen: Leerstehende Großraumbüros sollen in Gemüsebeete verwandelt werden, auch der Anbau von medizinischen Pflanzen wie Hanf wird nicht ausgeschlossen. Dieses Vorbild an holländischer Nachhaltigkeit kann das Saarland locker übertrumpfen: Zwar wird hier in Großraumbüros noch eifrig geschafft, doch es gibt riesige, brach liegende Anbauflächen, die zudem gut bewässert sind - untertage! Die stillgelegten Gruben bieten für Champignon-Züchter ideale Bedingungen, saarländische Pilzbauern könnten auf den Pariser Großmärkten für Furore sorgen. Wirtschaftsminister Heiko Maas muss jetzt einen knackigen Namen für den Saar-Champignon finden: Dann kann das Saarland wieder richtig Kohle machen.