| 00:00 Uhr

Entsorgungsverband Saar erhält Zukunftspreis für Kroatien-Projekt

Saarbrücken/Zagreb. Kroatien hat Nachholbedarf in Sachen Abwasser- und Abfallentsorgung – und der Entsorgungsverband Saar (EVS) unterstützt das jüngste EU-Mitglied dabei. In der Region Dalmatien entwickelt der EVS Konzepte, etwa zum Bau moderner Kläranlagen. kes

Dafür ist der Saar-Verband nun mit dem Innovationspreis der deutsch-kroatischen Industrie- und Handelskammer in Zagreb ausgezeichnet worden. Das teilte die Zentrale für Produktivität und Technologie Saar mit.

Der EVS liefere "Know-how" nach Kroatien, sagte EVS-Geschäftsführer Heribert Gisch. Die EVS-Tochter EVS-SAB habe vor Ort "Machbarkeitsstudien" zur Entsorgung erarbeitet, die in dem Land auf EU-Standard gebracht werden muss. Wenn die Behörden grünes Licht für die Planung von Anlagen geben, soll auch die Saar-Wirtschaft profitieren. Gisch: "Wir sehen uns in der Verantwortung, eine Türöffner-Funktion für saarländische Ingenieurbüros zu haben und ihnen so neue Märkte zu eröffnen".