| 20:42 Uhr

Saarbrücken
Entdeckertour ins unbekannte Fischbachtal

Saarbrücken. In einen weitgehend unbekannten Teil des Saarkohlenwaldes führt der Bergbau- und Industriekulturexperte Delf Slotta seine Gäste am Samstag, 3. Februar, ab 14 Uhr. Die zweieinhalbstündige Tour ins Fischbachtal, veranstaltet von der Neunkircher Volkshochschule, beginnt am Wanderparkplatz Netzbachtalweiher, von wo aus die Gruppe die Bergbau- und Weiherlandschaft zwischen Fischbach und der Russhütte erwandert. Dort warten Biotope aus zweiter Hand, die aus den alten Schlammweihern der Grube Jägersfreude hervorgegangen sind. Zudem will Slotta der Gruppe ein untergegangenes Schwimmbad und weitere ungewöhnliche Orte präsentieren. Slotta verspricht eine überraschende Landschaft, die in Gänze von der Industrie geprägt ist.

In einen weitgehend unbekannten Teil des Saarkohlenwaldes führt der Bergbau- und Industriekulturexperte Delf Slotta seine Gäste am Samstag, 3. Februar, ab 14 Uhr. Die zweieinhalbstündige Tour ins Fischbachtal, veranstaltet von der Neunkircher Volkshochschule, beginnt am Wanderparkplatz Netzbachtalweiher, von wo aus die Gruppe die Bergbau- und Weiherlandschaft zwischen Fischbach und der Russhütte erwandert. Dort warten Biotope aus zweiter Hand, die aus den alten Schlammweihern der Grube Jägersfreude hervorgegangen sind. Zudem will Slotta der Gruppe ein untergegangenes Schwimmbad und weitere ungewöhnliche Orte präsentieren. Slotta verspricht eine überraschende Landschaft, die in Gänze von der Industrie geprägt ist.


Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro, robuste Schuhe sind unbedingt erforderlich.