| 20:22 Uhr

Englische Sprache enorm wichtig

Brexit-Diskussion

Die Aussage „Englisch in der Europäischen Union nach dem Brexit ablösen!“ ist einer der lachhaftesten Kommentare, die ich je gelesen habe. Im Zeitalter der Globalisierung ist es enorm wichtig, eine einheitliche Sprache zu haben. Gerade hier in Deutschland, einem der stärksten Wirtschaftsländer, kann darauf absolut nicht verzichtet werden: Um konkurrenzfähig zu bleiben und attraktiv für potentielle Gründer zu werden. Somit hat der junge und euphorische FDP-Mann, Konstantin Kuhle, mit seiner Idee der Einführung von Englisch als zweite Amtssprache vollkommen recht.