Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:19 Uhr

In einer Überschrift in der Wochenend-Ausgabe unserer Zeitung haben wir den Polizisten, der 1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschossen hat, irrtümlicherweise als "Mörder" bezeichnet. Richtig ist, dass Karl-Heinz Kurras in zwei Verfahren vom Vorwurf der

In einer Überschrift in der Wochenend-Ausgabe unserer Zeitung haben wir den Polizisten, der 1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschossen hat, irrtümlicherweise als "Mörder" bezeichnet. Richtig ist, dass Karl-Heinz Kurras in zwei Verfahren vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen wurde

In einer Überschrift in der Wochenend-Ausgabe unserer Zeitung haben wir den Polizisten, der 1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschossen hat, irrtümlicherweise als "Mörder" bezeichnet. Richtig ist, dass Karl-Heinz Kurras in zwei Verfahren vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen wurde. Ob gegen den heute 81-Jährigen nach den Stasi-Enthüllungen nun wegen Mordes ermittelt wird, wird die Staatsanwaltschaft prüfen.