| 00:00 Uhr

Elke Schwab gewinnt Krimi-Preis der „HomBuch“-Buchmesse

Homburg. Die vierte Ausgabe der saarländischen Buchmesse „HomBuch“ ist am Sonntag mit rund 1100 Besuchern im Homburger Kulturzentrum Saalbau zu Ende gegangen. Damit lag die Besucherzahl im Bereich des Vorjahres. red

Der "HomBuch"-Preis ging in diesem Jahr in der Kategorie "Krimi" erneut an Elke Schwab. Im Bereich "Fantasy" konnte sich Ann-Kathrin Karschnick die Auszeichnung sichern, bei "Kinder- & Jugendbuch" setzte sich das Team Kristina Scherer und Frank Siegwarth durch. In der Kategorie "Belletristik" gewann Luci van Org - vielen noch als Frontfrau von Lucilectric bekannt. Zu der Buchmesse waren rund 40 Aussteller eingeladen. Lesungen gaben Gäste wie US-Bestseller-Autor Dan Wells und Bernhard Hoëcker.