Electrabel-Mitarbeiter im Saarland bangen um ihre Jobs

Electrabel-Mitarbeiter im Saarland bangen um ihre Jobs

Saarbrücken. Die Belegschaften von Energie Saar-Lor-Lux und der Electrabel Saarland GmbH (Kraftwerk Römerbrücke) machen sich Sorgen um ihre Arbeitsplätze

Saarbrücken. Die Belegschaften von Energie Saar-Lor-Lux und der Electrabel Saarland GmbH (Kraftwerk Römerbrücke) machen sich Sorgen um ihre Arbeitsplätze. Auslöser ist eine Drohung Dieter Attigs, des Chefs der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken (VVS): Er hatte davon gesprochen, dass die Stadtwerke Saarbrücken die Zusammenarbeit mit Electrabel bei Energie Saar-Lor-Lux 2010 kündigen und einen Konkurrenzbetrieb aufbauen könnten. "Attig ist sich anscheinend nicht bewusst, welche Ängste er damit bei mehr als 200 Mitarbeitern und deren Familien auslöst", teilten Bernhard Schwarz, Betriebsratsvorsitzender von Energie Saar-Lor-Lux, und Wendelin Lonsdorf, Betriebsratsvorsitzender des Kraftwerks Römerbrücke, in einer Erklärung mit. Attig hatte vergangene Woche Electrabel scharf angegriffen, weil er mit dem Angebot des Partnerunternehmens für den Kauf von Stadtwerke-Anteilen unzufrieden war. mzt