Einigung im Tarifkonflikt bei der Post

Einigung im Tarifkonflikt bei der Post

Bonn. Der Tarifstreit bei der Deutschen Post ist beigelegt. Damit ist ein drohender Streik in der Brief- und Paketzustellung wenige Wochen vor Weihnachten abgewendet. Die Post zahlt den 130 000 Tarifbeschäftigten wie bereits im vergangenen Jahr vereinbart die ab Dezember vorgesehene Lohnerhöhung von 3,0 Prozent, die sie ursprünglich hatte stoppen wollen

Bonn. Der Tarifstreit bei der Deutschen Post ist beigelegt. Damit ist ein drohender Streik in der Brief- und Paketzustellung wenige Wochen vor Weihnachten abgewendet. Die Post zahlt den 130 000 Tarifbeschäftigten wie bereits im vergangenen Jahr vereinbart die ab Dezember vorgesehene Lohnerhöhung von 3,0 Prozent, die sie ursprünglich hatte stoppen wollen. Im Gegenzug einigten sich beide Parteien für die Jahre 2010 und 2011 auf eine Nullrunde beim Lohn, teilte der Bonner Konzern gestern mit. Verdi verzichtet damit auf eine prozentuale Lohnerhöhung im Dezember 2010 und begnügt sich stattdessen mit einer Einmalzahlung von 320 Euro. dpa