Saarbrücken: Ein Buch erkundet die Geheimnisse Frankreichs

Saarbrücken : Ein Buch erkundet die Geheimnisse Frankreichs

(lec) Dass die Saarländer halbe Franzosen seien, ist oft nicht mehr als ein Klischee. Dass man als Saarländer aber besondere Kenntnisse über das Nachbarland haben kann, will der Journalist Nils Minkmar in seinem neuen Buch „Das geheime Frankreich. Geschichten aus einem freien Land“ beweisen. Am 26. Oktober liest Minkmar daraus in der Buchhandlung Bock & Seip auf dem Saarbrücker Campus der Saar-Uni.

Nils Minkmar, 1966 in Saarbrücken geboren, besitzt einen deutschen und einen französischen Pass. Während des Studiums an der Universität des Saarlandes amtierte er zwei Semester als ASta-Präsident. Nach seiner Promotion als Historiker arbeitete er unter anderem als Redakteur bei der Fernsehsendung „Willemsens Woche“ und als Feuilleton­chef der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Seit 2015 schreibt Minkmar für das Wochenmagazin „Der Spiegel“.

Die Lesung mit anschließender Diskussion beginnt um 18 Uhr. Es wird um eine Anmeldung per E-Mail an fz@mx.uni-saarland bis zum 23. Oktober gebeten.