| 20:38 Uhr

„Eddi Zauberfinger“ macht Station in Bous

Die Kinder werden zu Akteuren, hier stellen zwei kleine Zuschauer Robben dar.
Die Kinder werden zu Akteuren, hier stellen zwei kleine Zuschauer Robben dar. FOTO: Oliver Morguet
Im Rahmen des Familientags am Sonntag, 30. September, macht um 15 Uhr der bekannte Kinderliedermacher mit seinem beliebten Mitmach-Musical „Eddi Zauberfinger“ in Bous Station.

Das mitreißende Musical handelt vom kleinen Eddi, der sich mit seinem Zauberdaumen die oftmals verkehrte Welt der Erwachsenen zurechtzaubern kann. Gerne schlüpfen die Kinder dabei in die Erwachsenen-Rollen: Ein Ehepaar mit Kinderwagen, eine strickende Oma, ein Taschendieb und ein Autofahrer, der auf dem Gehweg parkt, sind schnell gefunden. Und der Rest des Publikums übernimmt den Part von Held „Eddi Zauberfinger“. Grundschulpädagoge und Theatermacher Dennis Ebert greift zur Gitarre und beginnt zu singen. Die Kinder hören und handeln in Anlehnung an den gesungenen Liedtext und schon startet das Mitmachmusical: Das falsch parkende Auto hängt plötzlich am Laternenmast. Aus dem Auspuff des stinkenden Lastwagens baumeln Butterblumen, ein Taschendieb wird von einem Kanaldeckel an seinem Fuß geärgert und ein Bürgermeister, der keinen Spielplatz baut, sitzt plötzlich in einem Pflaumenbaum.


Aber auch in Zirkusartisten, Astronauten, Zauberwaldbewohner und Rock’n’Roll-Tänzer verwandeln sich alle anwesenden Kinder und sind begeistert bei der Sache. Mit dem Kinder- Rock’n’Roll zum Finale legen auch schon mal Mamas, Papas und sogar Omas und Opas eine flotte Sohle aufs Parkett. Am Ende sind alle durch die Erlebnislieder zu Mitmachern geworden und haben ein bewegungsreiches Musical selbst und spontan auf die Bühne gebracht. Das Erfolgsstück ist schon seit 1991 auf vielen Veranstaltungen ein beliebter Dauerbrenner. Ursprünglich wurde das Werk an einer Schule für behinderte Kinder erarbeitet und als Integrationsprojekt aufgeführt. ⇥Künstler/om



Weitere Infos:

www.eddizauberfinger.de

Spätestens beim Finale, dem Kinder-Rock’n’Roll, tanzen alle begeistert mit. Foto: Oliver Morguet
Spätestens beim Finale, dem Kinder-Rock’n’Roll, tanzen alle begeistert mit. Foto: Oliver Morguet FOTO: Oliver Morguet