Dreyer zeigt sich „verhalten optimistisch“ für Verkauf des Hahn

Dreyer zeigt sich „verhalten optimistisch“ für Verkauf des Hahn

Der krisengeschüttelte Flughafen Hahn lässt sich nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD ) in einigen Monaten möglicherweise gut verkaufen. "Bei meinem letzten Besuch hat die EU-Kommission in Aussicht gestellt, dass es keine Rückforderungsbescheide für den Hahn geben wird", sagte Dreyer.

"Das bedeutet, dass wir den Hahn schuldenfrei stellen können, um in den Veräußerungsprozess zu gehen." Die Landesregierung habe Signale, den EU-Bescheid im September zu bekommen.

Dreyer will zwar keine Prognose zum Ausgang des geplanten Verkaufs abgeben, sie sei aber optimistisch, denn der Hahn sei ein außerordentlich interessanter Flughafen.

Nach Ansicht der CDU ist eine Schuldenfreiheit des Flughafens Hahn nur eine der unerlässlichen Bedingungen für private Käufer. Die Oppositionspartei forderte Dreyer auf, für den Verkaufsprozess einen erfahrenen und kompetenten Immobilienentwickler hinzuziehen.