Dittgen und Co. in Torlaune

Dittgen und Co. in Torlaune

SSV Überherrn – FV Siersburg 1:1 (0:1). In der Schlussphase vergab die SSV durch den starken Yannic Homberg und „Joker“ Adnen Jamli noch zwei Hochkaräter und hätte demnach sogar mit einem Sieg gegen den bisherigen Ligadritten ins Jahr starten können. Das galt aber auch für Siersburg, das durch den zwölften Treffer von Kevin Feiersinger per Freistoß vorgelegt hatte, ehe Michael Höfer eine Eckball-Hereingabe zum 1:1-Endstand ins Überherrner Tor grätschte. 0:1 Kevin Feiersinger (25.), 1:1 Michael Höfer (58.).

SSV Überherrn – FV Siersburg 0:3 (0:0). In der ersten Halbzeit bewahrte der überragende Torwart Jan Zenner Überherrn noch vor einem Rückstand. In Hälfte zwei sorgte der Favorit rasch für klare Verhältnisse. Tore: 0:1 Fabio Groß (48., FE), 0:2 Osman Gök (53.), 0:3 Osman Gök (77.).

SC Großrosseln – SV Wahlen-Niederlosheim 2:2 (1:1). Eine Eckenvariante, die Michael Burger am kurzen Pfosten zum 2:2 einköpfte, bewahrte den SC in der hart umkämpften Partie vor einer Pleite zum Dorffest. Tore: 0:1 Marvin Schillo (3.), 1:1 Tim Latz (19., Foulelfmeter), 1:2 Stephan Fandel (52.), 2:2 Michael Burger (88.).

FSG Bous – FV Bischmisheim 2:3 (0:2). Neuling Bischmisheim macht weiter positiv von sich reden. In Bous hätten die Gäste früh alles klar machen müssen, zumal sie eine halbe Stunde in Überzahl agierten. Tore: 0:1 Eric Fuhr (15.), 0:2 Chr. Schmitt (38.), 0:3 Eric Fuhr (60.), 1:3 Tobias Ziegler (80.), 2:3 Daniel Thome (85.).

SV Losheim – FC Brotdorf 3:0 (1:0). Losheim war im Derby vor 400 Besuchern 90 Minuten tonangebend und profitierte von der frühen Roten Karte für Tim Lötsch wegen Notbremse. Tore: 1:0 Nicolas Stoffels (13.), 2:0 Nils Strassel (80.), 3:0 Nicola Lalla (85.).

1. FC Riegelsberg – SC Reisbach 1:0 (0:0). Aufgrund der zweiten Halbzeit, in der die Riegelsberger den favorisierten Gästen aus Reisbach kaum Chancen gestatteten, kamen die Platzherren zu einem zwar knappen, aber verdienten 1:0-Erfolg. Tore: 1:0 Lukas Walczuch (53.).

SG Perl-Besch – FC Noswendel Wadern 3:3 (1:2). Die Gastgeber verteilten früh zwei Geschenke und schienen beim Stand von 1:3 schon geschlagen, als sich die Einwechslung von Andi Herbst zum Glücksgriff für die SG entpuppte. Tore: 0:1 Philipp Weber (18.), 0:2 Marcel Lorig (25.), 1:2 Christoph Carl (40.), 1:3 Marcel Lorig (53.), 2:3 Moussa Touré (81.), 3:3 Andreas Herbst (87.).

FSV Hemmersdorf – SV Ritterstraße 3:5 (1:0). Nach der nicht unverdienten Pausenführung brachen beim FSV nach dem Ausgleich alle Dämme. Die Ritterstraße enteilte in wenigen Minuten auf 5:1. Yannik Dittgen gelang ein lupenreiner Hattrick. Tore: 1:0 Emrah Avan (10.), 1:1 Youssef Benkhadra (50.), 1:2 Yannik Dittgen (56.), 1:3 Yannik Dittgen (61.), 1:4 Yannik Dittgen (66.), 1:5 Andreas D‘Alessandro (74.), 2:5 Sebastian Böhm (83.), 3:5 Emrah Avan (87.).

1. FC Reimsbach – SV Saar 05 II 5:0 (2:0). Nach dem 1:0 durch Kapitän Dominik Schaufler verloren die Gäste komplett die Ordnung und ließen eine Chance nach der anderen zu. Tore: 1:0 Dominik Schaufler (36.), 2:0, 3:0, 4:0 alle Bartek Kreft (45., 47., 52.),  5:0 Michael Rödel (79.).