Malstatt: Die Malstatt-Förderer diskutieren über den Verkehr

Malstatt : Die Malstatt-Förderer diskutieren über den Verkehr

(red) Der Stadtteilverein „Malstatt gemeinsam stark“ veranstaltet ein Bürgerforum zum Verkehr im Stadtteil. Seit langem schon setzt sich der Verein dafür ein, dass durch die Lebacher Straße keine Lastwagen mehr fahren dürfen.

Die Veranstaltung in der Italienischen Katholischen Mission  hinter der Kirche St. Paulus  beginnt am kommenden Dienstag, 4. Juli, um  18  Uhr. Es geht dann unter anderem  um Tempo 30 und Radschutzstreifen in der Lebacher Straße, den Stand der  Umbauvorhaben für die Breite Straße und die Brückenstraße (Unteres Malstatt). Weitere Themen sind dann das Car-Sharing, die Fahrgeräusche der Saarbahn in der Lebacher Straße sowie der Durchgangsverkehr auf dem Rodenhof (Grühlingstraße).  Christian Bersin,der  Leiter des Umweltamtes, hält ein Referat über „Tempo 30““ .