| 20:42 Uhr

Leserbrief Lothar Zenker
Die Heiterkeit ist unangemessen

Bundeswehr-Besuch

Offenbar hält die SZ den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan für eine heitere Expedition und zeigt eine strahlende Verteidigungsministerin von der Leyen (bei ihrem Besuch vor Weihnachten). Die Soldaten, die im Auftrag des Parlaments ihren Dienst in dem Bürgerkriegsland versehen und bei jedem Verlassen des Camps fürchten müssen, auf eine Mine zu fahren, sehen bestimmt keinen Anlass zu Heiterkeit. Der PR-Berater der Ministerin muss ein Trottel sein, in Kriegszeiten ein solches Bild zur Veröffentlichung freizugeben. Welche Botschaft – außer der Dummheit der PR-Abteilung – soll dieses Bild transportieren?



Lothar Zenker, Rehlingen