etwas: Die Gesundheit beginnt schon im Mund. Gemeinsam für starke Milchzähne.

etwas : Die Gesundheit beginnt schon im Mund. Gemeinsam für starke Milchzähne.

Unter diesem Motto steht in diesem Jahr der Tag der Zahngesundheit. Die Voraussetzung für ein gesundes Gebiss ist bereits die richtige Pflege und die Gesundheit der Milchzähne, denn sie sind die Platzhalter für die bleibenden Zähne und verhindern Verformungen und Fehlstellungen im Kiefer.

Sobald der erste Milchzahn da ist, sollte auch mit dem Zähneputzen begonnen werden. Das kann bereits auf ganz spielerische Weise bei Babys erfolgen. Wenn die Kleinen anfangen, Dinge in den Mund zu stecken, kann man ihnen schon eine weiche Zahnbürste zum Spielen geben.

Dazu sollte eine Babyzahnbürste mit weichen Borsten verwendet werden. Es ist aber unbedingt darauf zu achten, dass sich das Kind nicht verletzt. So kann schon der Grundstein für ein Zahnpflege-Ritual gelegt werden. Wenn das Kind dann in der Lage ist, die Zähne selbst zu putzen, sollte am besten nach der sogenannten KAI-Methode vorgegangen werden.

Laut dieser Methode sollen die Zähne immer in der gleichen Reihenfolge geputzt werden. Als erstes werden die Kaufflächen geputzt, danach die Außenflächen mit kreisenden Bewegungen gereinigt und als letztes die Innenflächen von Rot nach Weiß geputzt, also vom Zahnfleisch zum Zahn hin.

Die Zahnbürste sollte einen dicken, rutschfesten Griff haben, damit das Kind sie gut festhalten kann und somit das Zähneputzen einfacher und angenehmer sein kann.

Wichtig ist, dass das Zähneputzen von Anfang an zu einer festen Gewohnheit für das Kind wird. In der Regel bekommen Babys den ersten Zahn mit etwa sechs bis acht Monaten. Um Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten rechtzeitig zu erkennen oder zu verhindern, ist bereits dann ein erster Zahnarztbesuch sinnvoll.

Häufig wird dem Verlust eines Milchzahnes keine große Bedeutung beigemessen, obwohl dadurch später sämtliche Zähne ihre Position verändern können.

Deshalb ist ganz wichtig: Schon der erste Milchzahn will gepflegt sein. PR

Mehr von Saarbrücker Zeitung