| 00:00 Uhr

Die Fans bestimmen Polizei-Personalstärke

Stadion Die Fans bestimmen Polizei-Personalstärke Zum Leserbrief „Wer Polizei bestellt, soll auch bezahlen“ von Dr. Gerd Brosowski (18.

Juli)

In der Antwort von Bernard Bernarding schimmert dieMeinung durch, es wäre der Fehler der Polizei selbst, dass sie oftmals (unverhältnismäßig) personalstark im Einsatz ist. Aber: Weit gefehlt. Vor jedem Spiel werden Prognosen zum bevorstehenden Einsatz erstellt und dann die Kräfte geplant. Daher betreibt die Polizei keinen unnötigen Aufwand für ein "stinknormales Drittligaspiel". Den Einsatz bestimmen gewaltbereite Fans, die den Sport nicht als Kultur und Leben verstehen, sondern als wöchentliche Bühne, ihre Aggressionen alkoholisiert mit Fäusten auszuleben. Polizeibeamte wären auch lieber zu Hause bei ihren Familien, als Überstunden anzuhäufen.

Torsten Towae, St. Ingbert