Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:18 Uhr

Leserbrief
Deutschland darf nicht schweigen

Türkischer Angriff in Syrien

Eine erschreckende Meldung war da gestern in der SZ zu lesen: Bei dem türkischen Angriff auf die Region Afrin in Nordwestsyrien seien 999 kurdische Kämpfer getötet worden. 999 wohl zumeist junge Menschen haben ihr Leben bei der Verteidigung ihrer Heimat gegen die illegale türkische Aggression verloren. Und Deutschland und die übrigen Staaten Europas schweigen zu diesem Verbrechen, weil man sich anscheinend nicht mit der Türkei anlegen will. Gegen Russland wurden wegen des Eingreifens in der Ukraine Sanktionen verhängt, aber die Türkei ist ja ein Nato-Partner, da kann man wohl so etwas nicht tun.