Deutsche Stahlhütten arbeiten auf Hochtouren

Wiesbaden. Die deutschen Stahlhütten sind zu 95 Prozent ausgelastet. Die Produktion lag im ersten Halbjahr mit 24,41 Millionen Tonnen Rohstahl zwar 0,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau, wie das Statistische Bundesamt gestern in Wiesbaden mitteilte. Im Juni produzierten die Hütten mit 4,18 Millionen Tonnen aber wieder zwei Prozent mehr Stahl als im Vorjahresmonat

Wiesbaden. Die deutschen Stahlhütten sind zu 95 Prozent ausgelastet. Die Produktion lag im ersten Halbjahr mit 24,41 Millionen Tonnen Rohstahl zwar 0,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau, wie das Statistische Bundesamt gestern in Wiesbaden mitteilte. Im Juni produzierten die Hütten mit 4,18 Millionen Tonnen aber wieder zwei Prozent mehr Stahl als im Vorjahresmonat. Die Wirtschaftsvereinigung Stahl erwartet für das Gesamtjahr eine unverändert hohe Stahlmenge von 48,5 Millionen Tonnen. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort