Deutsche bleiben trotz Unsicherheit in Kauflaune

Deutsche bleiben trotz Unsicherheit in Kauflaune

Nürnberg. Ihre Kauflaune lassen sich die Bundesbürger nicht verderben, kommentiert die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ihre neuesten Umfragen zum deutschen Konsum. Trotz der bisher tiefsten Wirtschaftskrise der Bundesrepublik reagieren die Verbraucher weiterhin gelassen: Auch im April blieb die Kauflaune auf überdurchschnittlich guten Niveau

Nürnberg. Ihre Kauflaune lassen sich die Bundesbürger nicht verderben, kommentiert die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ihre neuesten Umfragen zum deutschen Konsum. Trotz der bisher tiefsten Wirtschaftskrise der Bundesrepublik reagieren die Verbraucher weiterhin gelassen: Auch im April blieb die Kauflaune auf überdurchschnittlich guten Niveau. Neben der niedrigen Inflation regen auch Kaufanreize zum Konsum an. Wie die GfK-Studie zeigt, verbesserten sich die Erwartungen an die eigenen Einkommen im April leicht, ebenso die Einschätzung, wie sich die Konjunktur entwickeln wird. Die größte Gefahr drohe dem Konsumklima nach Ansicht der GfK vom Arbeitsmarkt. Wenn die Kurzarbeit ausgereizt sei, ehe es in Deutschland zu einer konjunkturellen Trendwende komme, werde es weitere Entlassungen geben. Dies würde in der Folge die Verbraucherstimmung schwer belasten. dpa