Deutsche Bank hält fast 52 Prozent an Postbank

Deutsche Bank hält fast 52 Prozent an Postbank

Deutsche Bank hält fast 52 Prozent an Postbank Frankfurt. Die Deutsche Bank hält nun knapp 52 Prozent an der Postbank. Das ist nach Angaben des deutschen Branchenprimus das Endergebnis des Übernahmeverfahrens. Gut 22 Prozent der Postbank-Papiere boten die Aktionäre der Deutschen Bank an

Deutsche Bank hält fast 52 Prozent an Postbank

Frankfurt. Die Deutsche Bank hält nun knapp 52 Prozent an der Postbank. Das ist nach Angaben des deutschen Branchenprimus das Endergebnis des Übernahmeverfahrens. Gut 22 Prozent der Postbank-Papiere boten die Aktionäre der Deutschen Bank an. Da das Institut vorher bereits 29,95 Prozent an der Postbank hielt, hatte es damit die Kapitalmehrheit erreicht. Die Postbank soll nun bis Jahresende eingegliedert werden. Die Deutsche Bank hatte 25 Euro je Postbank-Papier geboten. dapd

Übernahmeangebot

für Hochtief genehmigt

Bonn. Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat das Übernahmeangebot des spanischen Baukonzerns ACS für Hochtief gestern am späten Abend genehmigt. Damit kann ACS sein Angebot an die Hochtiefaktionäre vorlegen. Die Spanier, die knapp 30 Prozent am Essener Konkurrenten besitzen, bieten acht eigene Anteile für fünf Hochtief-Aktien. ACS will langfristig die Mehrheit am größten deutschen Baukonzern übernehmen. Der Hochtief-Vorstand wehrt sich vehement dagegen. dpa