| 00:00 Uhr

Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen muss vor Gericht

München. Agentur

Der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen , und vier frühere Spitzenmanager des Frankfurter Geldhauses müssen sich in einem Betrugsprozess vor dem Landgericht München verantworten. Das Landgericht München habe die Anklage wegen versuchten Betrugs im Kirch-Prozess in vollem Umfang zugelassen, sagte gestern eine Gerichtssprecherin. Der Prozess soll Ende April beginnen. Fitschen hatte 2011 im Kirch-Prozess ausgesagt und dabei nach Auffassung der Staatsanwaltschaft Angaben gemacht, die in sich nicht schlüssig gewesen seien. Vor Gericht verantworten müssen sich zudem Fitschens Vorgänger Josef Ackermann und Rolf Breuer , sowie der ehemalige Aufsichtsratschef der Bank, Clemens Börsig , und ein weiterer Ex-Vorstand.