| 20:16 Uhr

Deutsch-französisches Themen-Potpurri: eine Diskussionsrunde

Saarbrücken. Ob die Beziehungen zwischen den beiden Ländern mittlerweile so gut seien, dass deutsch-französische Themen heute eher langweilten, fragte Moderator Jürgen Albers in die Runde. Als Antwort hätte ein Blick auf die ziemlich leeren Stuhlreihen im Domicil Leidinger gereicht

Saarbrücken. Ob die Beziehungen zwischen den beiden Ländern mittlerweile so gut seien, dass deutsch-französische Themen heute eher langweilten, fragte Moderator Jürgen Albers in die Runde. Als Antwort hätte ein Blick auf die ziemlich leeren Stuhlreihen im Domicil Leidinger gereicht. Nein, ein Publikumsrenner war die Ophüls-Diskussion "Die deutsch-französischen Beziehungen: Wie das Kino Geschichtsbilder baut" am Dienstag nicht. Als Gäste eingeladen hatte die Landeszentrale für politische Bildung Arte-Redakteur Andreas Schreitmüller, Regisseur Jo Baier ("Henri 4") und Filmproduzent Alfred Hümer.Es wurde ein lockerer Plausch unter Filmexperten, der bei aller Kurzweiligkeit die eigentliche Fragestellung doch verfehlte. Stattdessen ging es um den unterschiedlichen Stellenwert von Filmförderung (laut Hümer in Frankreich "deutlich höher"), aktuelle deutsch-französische Projekte (etwa die Verfilmung von Humberts "L'Origine de la violence") und den Erfolg französischer Komödien in Deutschland ("Die Sch'tis", "Ziemlich beste Freunde"). Viele Autoren konzentrierten sich zu sehr auf dass Thema "Zweiter Weltkrieg", monierte Schreitmüller. Dabei gebe es so viele Themen, die junge Leute interessierten: Umwelt, Musik, Arbeit. Baier hielt dagegen ein Plädoyer für Themen aus der deutsch-französischen Geschichte, wenn auch eher der früheren Jahrhunderte. Kurz kam die Runde auch auf Geschichtsbilder zu sprechen, war sich aber rasch einig, dass die Zeit der Inszenierung plumper Klischees auf beiden Seiten des Rheins längst vorbei sei. Gern hätte man erfahren, wie sich der Wandel dorthin vollzog. Ein Filmhistoriker hätte dies wohl gewusst. Doch ausgerechnet ein Geschichts-Experte fehlte in dieser Runde über Geschichtsbilder. jkl