| 20:21 Uhr

Der Holzer Nachtumzug – der besondere Event für das Köllertal

Selbstverständlich werden sich auch einige Gardetänzerinnen am Umzug beteiligen.
Selbstverständlich werden sich auch einige Gardetänzerinnen am Umzug beteiligen. FOTO: Hilaritas / MEINERT-FOTODESIGN
Ganze 18 Monate lang feilten die Mitglieder des KV Hilaritas Holz an einem ganz besonderen Event: Der Nachtumzug startet am Samstag, 10. Februar, um 18.11 Uhr auf dem Holzer Marktplatz. Das Ziel ist der Nachbarort Wahlschied.

Die Zahlen lesen sich beeindruckend: 18 Monate Planung, 26 teilnehmende Gruppen, 600 Meter Zuglänge. „Wir wollten am Faasendsamstag etwas ganz besonderes für die Bürger gestalten“, erklärt der 1. Vorsitzende Frank Grünagel, „das erste Ziel haben wir damit schon erreicht.“ Die fast 30  Gruppen aus dem Köllertal, die sich an dem närrischen Lindwurm beteiligen, setzen sich um 18 Uhr in Bewegung. Vom Marktplatz in Holz geht es los Richtung Nachbarort Wahlschied.


Nachdem der Nachtumzug sich vorbei an hoffentlich zahlreichen Bürgern vorbeigeschlängelt hat, wird im Anschluss kräftig gefeiert.
Ziel ist die Wahlschieder Sport- und Kulturhalle, die unter der Leitung der Interessengemeinschaft  Wahlschieder Vereine steht. Der Eintritt beträgt in diesem Jahr fünf Euro. „Wer sich aber schon ein Bändchen für 2,50 Euro auf der Strecke kauft, bekommt diese beim Eintritt in die Halle angerechnet“, erläutert
Grünagel.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn zahlreiche Zuschauer entlang der Strecke mit uns feiern und uns und die mitwirkenden Vereine somit unterstützen“ so der Vorsitzende. Denn langfristiges Ziel ist es, dass dieser Event ein fester Bestandteil in der Köllertaler Faasend wird. ⇥PR/bo