Der Frauenkopf unter der Wiese

Hamburg. Wissenschaftler haben ein bislang verborgenes Bild des Malers Vincent van Gogh (1853-1890) sichtbar gemacht (Foto: dpa). Unter dem Werk "Grasgrond", das dem Kröller-Müller Museum im niederländischen Otterlo gehört, fanden sie ein übermaltes Frauenporträt

Hamburg. Wissenschaftler haben ein bislang verborgenes Bild des Malers Vincent van Gogh (1853-1890) sichtbar gemacht (Foto: dpa). Unter dem Werk "Grasgrond", das dem Kröller-Müller Museum im niederländischen Otterlo gehört, fanden sie ein übermaltes Frauenporträt. Dieses konnte jetzt am Hamburger Forschungszentrum Desy mit Hilfe einer speziellen Röntgentechnik in bisher unerreichter Detailgenauigkeit rekonstruiert werden, wie die Forscher gestern mitteilten. Das Werk "Grasgrond", das eine Wiese zeigt, hatte van Gogh 1887 in Paris gemalt.

Vorherige Forschungsarbeiten hatten bereits die schwachen Konturen eines Kopfes hinter dem Gemälde erahnen lassen. Um den Frauenkopf sichtbar zu machen, bestrahlten die Wissenschaftler die das Porträt bedeckende Fläche von 17,5 mal 17,5 Zentimetern zwei Tage lang mit einem intensiven Röntgenstrahl. Die wieder abgegebene Strahlung der einzelnen Farbschichten - die so genannte Fluoreszenzstrahlung - wurde gemessen und analysiert. Aus den Informationen errechnete ein Computer dann ein "Farbfoto" des Porträts, das übermalt worden war. Experten schätzen, dass sich unter einem Drittel seiner Bilder noch ein weiteres Werk verbirgt. Die Rekonstruktion soll Kunsthistorikern helfen, die Entwicklung in van Goghs Werk besser zu verstehen. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort