DEB: Finne Toni Söderholm übernimmt als Eishockey-Bundestrainer - DEG-Co-Trainer Tobias Abstreiter übernimmt U20

Nachfolger von Marco Sturm : Finne Söderholm übernimmt als Eishockey-Bundestrainer

Der Deutsche Eishockey-Bund hat Toni Söderholm als neuen Bundestrainer vorgestellt. Der Finne übernimmt das Amt von Marco Sturm. DEG-Co-Trainer Tobias Abstreiter übernimmt die U20-Nationalmannschaft.

Der Finne Toni Söderholm wird wie erwartet Nachfolger von Marco Sturm als Eishockey-Bundestrainer. Der 40-Jährige wechselt vom Oberligisten SC Riessersee, an den er vom deutschen Meister Red Bull München ausgeliehen war, zum Deutschen Eishockey-Bund (DEB). Das gab der DEB am Donnerstag in München bekannt.

„Er ist prädestiniert für Weltmeisterschaften, für internationales Eishockey“, sagte DEB-Präsident Franz Reindl. Der Finne erhält einen Vertrag bis 2022 und übernimmt die DEB-Auswahl zum 1. Januar.

Sturm, der das deutsche Team sensationell zu Olympia-Silber in Pyeongchang geführt hatte, war im November als Co-Trainer zu den Los Angeles Kings in die NHL gewechselt.

Der gut deutsch sprechende Söderholm, als Spieler 2007 Vizeweltmeister mit Finnland und deutscher Meister 2016 mit Red Bull München, soll den Weg fortsetzen, den Sturm mit dem Olympiacoup gekrönt hatte.

Söderholm war als Co-Trainer am Aufstieg der U20-Nationalmannschaft in die WM-Top-Gruppe beteiligt. Er war in der vergangenen Saison Zweitligatrainer des Jahres. Danach lagen ihm angeblich Angebote aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vor, er entschied sich aber für einen Verbleib in Riessersee, obwohl die Werdenfelser nach einer Insolvenz den Weg in die Drittklassigkeit hatte antreten müssen.

Neuer U20-Nationaltrainer wird Sturms bisheriger Assistent bei der A-Auswahl, Tobias Abstreiter. Der 48 Jahre alte aktuelle Co-Trainer der Düsseldorfer EG wechselt dafür zum 1. Mai zum DEB. Der bisherige U20-Coach Christian Künast wird neuen Frauen-Bundestrainer.[Link auf Beitrag 44596045]

(rent/sid/dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung