| 20:20 Uhr

Leserbrief Datenschutz beim Wunschzettel ans Christkind
Muss alles weg, was Freude macht?

„Datenschutz verhindert Wunschzettel ans Christkind“, SZ vom 21. November

Der erste Satz sagt alles: „So was ist wohl nur in Deutschland möglich.“ Wo sind wir denn, auch den Kleinsten die Freude zu nehmen, dem Christkind Wunschzettel zu schreiben, ohne an Datenschutz zu denken? Erinnern sich die Datenschutzschädlinge nicht an ihre Kindheit? Aber es ist hier „in“, gegen alles zu sein, was Freude bereitet, ob Wunschzettel oder Zirkus – Hauptsache, man zeigt, wie wichtig man ist. In Frankreich, Italien, Spanien lachen glückliche Kinderaugen bei öffentlichen Aktionen. Aber wir Deutsche sind bekannt, von einem Extrem ins andere zu fallen.