| 21:19 Uhr

Das Niveau an jedem Stammtisch ist höher

Peter SodannDas Niveau an jedem Stammtisch ist höherZum Artikel "Linke hält an Sodann fest" (SZ vom 18./19

Peter SodannDas Niveau an jedem Stammtisch ist höherZum Artikel "Linke hält an Sodann fest" (SZ vom 18./19. Oktober) und zu anderen Texten Die Nominierung des Schauspielers Peter Sodann (bekannt als "Tatort" Kommissar Bruno Ehrlicher) zum Kandidaten der Linkspartei für das Amt des Bundespräsidenten ist ein Treppenwitz und zeugt von wenig Respekt vor dem höchsten Staatsamt. Spätestens als die SPD-Kandidatin Gesine Schwan Oskar Lafontaine einen Demagogen genannt hat, war klar, dass das nicht ungestraft bleibt. Die Äußerungen des Kandidaten, dass er Deutschland nicht für eine Demokratie halte, dass er am liebsten Deutsche-Bank-Chef Ackermann verhaften würde, waren nur peinlich. An jedem Stammtisch im Land wird auf höherem Niveau diskutiert. Wolfgang Altpeter, Saarbrücken-Bischmisheim Finanz-KriseEin dritter Urknall bedroht die WeltZum Artikel "Einigung über Bankenrettung: Saarland haftet mit 100 Millionen" (17. Oktober)Aus der Physik wissen wir, dass das Universum in einem Urknall vor rund 14 Milliarden Jahren entstand. In der Bibel gibt es den religiösen Urknall ("Und Gott sprach: Es werde Licht, und es wurde Licht"). Nun gibt es im Jahre des Herrn 2008 den dritten Urknall, den finanziellen. Und die Bundesregierung sprach: Es werde den (bankrotten) Banken eine halbe Billion Euro als Garantie zugesichert. Und in einer Woche wurden die Gesetze in Kraft gesetzt und durch den Bundespräsidenten besiegelt. Wenn aber die Bürger ein (Urknall-)Tempo in lebenswichtigen Fragen erwarten (Gesundheit, Rente, Kindergeld oder Bildung), dann heißt es: Die haben wohl einen Knall! Max Regitz, Sulzbach