| 20:24 Uhr

Leserbrief Test 2
Das Fell des Bären ist längst verteilt

Vorspann


Der große Maler Max Liebermann, ein Ur-Berliner, hat sich in anderem politischen Zusammenhang einmal wie folgt geäußert: „Ick könnte jar nich so ville fressen, wie ick kotzen möchte.“ Genau so geht es mir derzeit beim Anblick dieses unsäglichen politischen Schmierentheaters mit den Darstellern CDU, CSU und SPD. Sogenannte Sondierungsgespräche, Sonderparteitage, Koalitionsverhandlungen? Alles pure Augenwischerei, um das dumme Wählerfolg zu beruhigen? Sollte man meinen, denn offenbar wird mit albernster Postenschacherei das Fell des Bären bereits verteilt, bevor er erlegt ist. Schulz als Steigbügelhalter von Mutti Merkel; einfach widerwärtig. Dass auch der Vollhorst Seehofer nach Ministerwürden schielt, darf dagegen nicht verwundern, hat er doch im Freistaat demnächst nichts mehr zu melden.