45. Maifest in Homburg: Das 45. Homburger Maifest steht vor der Tür

45. Maifest in Homburg : Das 45. Homburger Maifest steht vor der Tür

Erleben Sie kulinarische Vielfalt und tolle Musik beim 45. Homburger Maifest. Der Startschuss des dreitägigen Festes fällt am 31. Mai.

Das 45. Homburger Maifest wird dieses Jahr aufgrund der Kommunal- und Europawahl um eine Woche verlegt. Es findet vom 31. Mai bis 2. Juni statt. Wie auch in den vergangenen Jahren erwarten die Besucher neben einer Vielfalt an Kulinarik auch wieder zahlreiche musikalische Höhepunkte. Neben den traditionellen Bühnenstandorten am Marktplatz und auf dem Christian-Weber-Platz wird es am Rondell eine spezielle Rockbühne geben!

Am Freitagabend wird Bürgermeister Michael Forster auf dem historischen Marktplatz das Fest eröffnen. Im Anschluss sorgen dort Van Baker & Band für beste Unterhaltung. Auf dem Christian-Weber-Platz spielen Goodfellas, die wohl beste Allround-Party-Band Deutschlands. Die Rockbühne wartet u.a. mit der grandiosen Metallica-Tribute-Band „Metakilla“ auf.

Auch der Samstag kann musikalisch in allen Genres punkten. Auf dem Marktplatz spielen „Sudden Inspiration“ besten Querbeat-Funpop. Auf dem Christian-Weber-Platz präsentiert das Berliner Hip-Hop-Rock-Pop Duo „Nie und Nimmer“ mit Band ihr neues Album „Laute Stille“, bevor die Bühne Madeline Juno und ihrer Band gehört. Die 23-jährige Sängerin steht für alles, was ihr Kerngenre „Singer/Songwriter“ verspricht. Sie erzählt Geschichten und Gefühle so, dass es leichtfällt, darin einzutauchen: Eindringlich, natürlich, sprachgewandt – in starken Bildern und Songs. Die bisherige künstlerische Vita der Badenerin verspricht dazu eine tolle Karriere im Deutschpop-Segment. Die Titel ihres Albums „DNA“ bescherten ihr millionenfache Views und Streams, Platzierungen auf dem „Fack Ju Göhte“-Soundtrack und mehr.

Auf der Rockbühne werden u.a. die Jungs der AC/DC-Tribute-Band „TNT“ mächtig einheizen.

Der Sonntag bietet neben Bühnenunterhaltung auch Walkacts und Kinderbelustigung. Neben der traditionellen Linedance-Veranstaltung auf dem Christian-Weber-Platz ist der Auftritt der britischen Band „Wille & The Bandits“ auf der Rockbühne sicherlich das Highlight zum Abschluss. Bekannt geworden durch ihren grandiosen Rockpalast-Auftritt haben sich Wille & The Bandits mit ihren explosiven Liveshows mittlerweile europaweit eine loyale Fanbase erspielt.

Die Jungs aus dem englischen Plymouth verstehen es, US-amerikanische Roots als auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag höchst virtuos zu verquicken. Live ein absolutes „must have“ für alle Fans des Gitarrenrocks. PR/cms