| 21:17 Uhr

Leserbrief Mark Ravenhills „Wir sind die Guten“
Darsteller waren ausgezeichnet

Kritik „Wir sind die Guten“

Der Kritik zu „Wir sind die Guten“ in der SZ muss ich widersprechen. Im Gegensatz zur Kritikerin Cathrin Elss-Seringhaus fand ich die Inszenierung in der Alten Feuerwache komisch, böse, und Intellekt und Gefühl wurden durchaus angesprochen. Die sieben Darsteller spielten ausgezeichnet, und ich fand die Szene, in der Frau Struppek die Mutter eines Gefallenen spielt und diese Nachricht verzweifelt zu verdrängen sucht, ganz besonders berührend. Ich finde es sehr schade, dass die Leistung der Schauspieler hier so herabgesetzt wird. Nur den letzten beiden Worten in dieser Kritik stimme ich gerne zu : Großer Beifall.