Christian Pabst Trio: Ein Dreier lädt sich sieben Kollegen ein

Christian Pabst Trio: Ein Dreier lädt sich sieben Kollegen ein

Selten wirkte sich die Vergrößerung eines Ensembles so gewinnbringend aus wie bei Christian Pabst: "Christian Pabst Trio + 7" nennt der Pianist seinen um drei Streicher, Trompete, Saxofon, Posaune und eine instrumental geführte weibliche Stimme erweiterten Dreier.

Mit dem hat er das fesselnde Album "Song of Opposites" eingespielt; immer wieder überrascht, wie varianten- und ideenreich Pabst die Instrumentenpalette für seine gehaltvollen Kompositionen einsetzt. Im Grenzbereich zwischen Modern Jazz und vom Klassik-Sektor inspirierter Ästhetik erblühen Klanglandschaften, die oft wie Tagträume in ihren Sog ziehen und bei aller kunstvollen Machart weder Groove noch Wärme oder Eleganz vermissen lassen.

Christian Pabst Trio + 7:

Song of Opposites. Kontakt:

www.christianpabst.com