China prüft Strafzölle auf europäischen Wein

China prüft Strafzölle auf europäischen Wein

Der Handelsstreit zwischen China und der Europäischen Union eskaliert. Nachdem die EU Strafzölle auf chinesische Solarmodule ankündigte, gab Peking gestern Dumping-Ermittlungen gegen europäische Weine bekannt.



EU-Staaten exportierten 2012 laut Kommission Wein im Wert von 763 Millionen Euro nach China. Peter Winter, Präsident des Verbands Deutscher Weinexporteure, sagte: "Das wäre auf jeden Fall ein enormer Nachteil für die europäische Weinwirtschaft." Chilenen und Australier stünden schon in den Startlöchern.

Die Bundesregierung will sich dafür einsetzen, dass die EU-Kommission "im engen Dialog mit China nach einer einvernehmlichen Lösung sucht", sagte Regierungssprecher Stefan Seibert. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) warnte angesichts der Strafzölle auf Solarmodule vor einem Handelskrieg.