Bus-Fahrpreise drohen zu explodieren

E-Bus-Pläne der EU sind Harakiri : EU-Pläne nicht durchdacht

Der europäische Gesetzgeber wird die Verkehrsbetriebe ab 2021 zwingen, bei Neuanschaffungen in nennenswerten Stückzahlen emissionsfreie, rein elektrische Busse zu kaufen. Dies ist wirtschaftlich und technisch Harakiri.

Ein rein elektroangetriebener Linienbus kostet etwa doppelt so viel wie der herkömmliche mit Dieselmotor. Er leistet aber nur etwa ein Drittel so viel. Die Förderprogramme „Saubere Luft“, die den Verkehrsbetrieben bei der Umstellung auf E-Flotten helfen, müssen massiv aufgestockt werden. Außerdem muss verhindert werden, dass die Fahrpreise explodieren.