| 21:27 Uhr

Leserbrief Wenn Lastwagen zur tödlichen Gefahr werden
Bundesrat sollte Forderung ändern

Wenn Lkw zur Gefahr werden

Der Bundesrat sollte darüber nachdenken, ob nicht jeder, der am Straßenverkehr teilnimmt, mindestens zwei Stunden mit einem Lkw fahren muss. Nur dann erfährt man, wie irrsinnig sich Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer im Umgang mit Lkw verhalten. Fast kein Radler weiß, wie groß und wo der tote Winkel im Lkw ist. Ein Autofahrer weiß auch nicht, dass, wenn er die Spiegel eines vor ihm fahrenden Lkw nicht sieht, der Lkw-Fahrer keine Chance hat, ihn auch zu sehen. „Bundesrat macht Regierung Dampf, Fußgänger und Radfahrer vor dieser Gefahr besser zu schützen“: Es müsste umgekehrt sein.


Uwe Mathieu, Saarlouis