| 20:06 Uhr

Leserbrief Zoff um Grundschulen
Bürger wird hineingezogen

Zoff um Grundschulen

Wie Landräte und Kommunen um die Zuständigkeit für Grundschulen zoffen, ist lächerlich. Die beabsichtigte, nötige und sinnvolle Neugestaltung der Kreise löst in den üppig besetzten Amtsstuben Zukunftsängste aus. Man versucht, sich mit veränderter Aufgabenstellung – Übernahme der Grundschulen – unverzichtbar zu machen. Im Kampf der Zwerge um Zuständigkeiten denken beide Seiten nicht klar und versuchen, den Bürger über eine Kostenandrohung in den Zwist hineinzuziehen. Dass der Bürger letzlich dafür zu zahlen habe, ist unverständlich, da eine Organisationsänderung zu Einsparungen führen müsste. Die Grundschulzoffer mögen sich um die Bildung kümmern, statt sich daran abzuzoffen.