Bosch setzt auch weiter auf Verbrennungsmotor

Bosch setzt auch weiter auf Verbrennungsmotor

Für den Fahrzeugzulieferer Bosch wird der Verbrennungsmotor bis ins nächste Jahrzehnt die entscheidende Fahrzeugantriebsquelle bleiben. Trotz der heraufziehenden Elektromotorisierung würden in fünf Jahren noch weit über 90 Prozent aller Neufahrzeuge mindestens teilweise mit Benzin oder Diesel angetrieben, sagte Bosch-Manager Rolf Bulander bei einer Veranstaltung im baden-württembergischen Boxberg.Den Diesel-Verbrauch will Bosch durch höheren Einspritzdruck weiter senken.

Entsprechende Injektoren mit bis zu 2000 bar würden bereits im Bosch-Werk in Homburg produziert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung