| 19:45 Uhr

Borussia in der Länderspielpause
Neun Profis fehlen der Borussia beim Training

Matthias Ginter ist der einzige Borusse beim DFB-Team.
Matthias Ginter ist der einzige Borusse beim DFB-Team. FOTO: Dirk Päffgen
Neun Borussen-Profis sind in der Länderspielpause bei ihren Nationalteams. Nico Elvedi sagte die Reise mit der Schweiz ab. Florian Neuhaus gehört zum deutschen U21-Aufgebot. Von Karsten Kellermann

Es wird mal wieder eine überschaubare Trainingsgruppe in der anstehenden Länderspielpause sein, mit der Trainer Dieter Hecking arbeiten kann. Denn neun Spieler des Profi-Kaders sind in Sachen Länderspiele unterwegs.


Matthias Ginter ist der einzige Borusse, der zum deutschen Aufgebot zählt, das am Donnerstag, 6. September (20.45 Uhr) in München in der neuen Uefa Nations League gegen den amtierenden Weltmeister Frankreich antritt. Am darauffolgenden Sonntag, 9. September (20.45 Uhr), bestreitet das DFB-Team in Sinsheim ein Testspiel gegen Peru. Ginter trifft den früheren Gladbacher Nico Schulz, der sein Länderspiel-Debüt feiern könnte.

Ein weiterer Borusse könnte indes die deutschen Farben vertreten. Denn U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat Florian Neuhaus in sein Aufgebot für die beiden Länderspiele der deutschen U21-Auswahl am 7. September (19 Uhr), in Fürth gegen Mexiko (Testspiel) und am 11. September (19 Uhr MEZ), in Dublin gegen Irland (EM-Qualifikation) berufen.



Nico Elvedi sagte dem Schweizer Trainer Vladimir Petkovic ab, weil er nach seiner Blindarm-OP gerade erst wieder ins Training eingestiegen ist. Doch zwei seiner Teamkollegen sind dabei: Yann Sommer und Denis Zakaria. Zum Auftakt der Uefa Nations League empfangen die Eidgenossen am Samstag (18 Uhr), 8. September, in St. Gallen Island, zudem sind sie am Dienstag, 11. September (20 Uhr) zu einem Testspiel in England zu Gast. Zum Schweizer Aufgebot gehört auch Djibril So, der frühere Gladbacher. Nicht dabei ist Stürmer Josip Drmic, der bei der WM noch getroffen hatte für sein Team.

Thorgan Hazard steht indes im Kader der belgischen Nationalmannschaft. Der WM-Dritte hat am Freitag, 7. September (20.45 Uhr) ein Freundschaftsspiel in Glasgow gegen Schottland und spielt dann am Dienstag, 11. September (20.45 Uhr), in der Uefa Nations League in Island.

Adrian Guľa neuer U21-Nationaltrainer der Slowakei, hat den von seiner Verletzung genesenen László Bénes in die U21-Auswahl seines Landes berufen. Die Osteuropäer absolvieren zunächst am Donnerstag, 6. September (18.30 Uhr) im heimischen Dunajska Streda ein Testspiel gegen Italien, bevor am Dienstag, 11. September (18 Uhr), in Reykjavik ein EM-Qualifikationsspiel gegen Island ansteht.

Drei junge Borussen könnte in der kommenden Woche ein Nationalmannschafts-Debüt feiern. Andreas Poulsen könnte für die dänische U21-, Michaël Cuisance für die französische U20- und Jordan Beyer für die U19-DFB-Auswahl debütieren.