| 15:45 Uhr

Borussias Regionalliga-Team bleibt torlos
Das 0:0 geht für die U23 in Ordnung

Marcel Benger brachte mehr Struktur ins Gladbacher Spiel.
Marcel Benger brachte mehr Struktur ins Gladbacher Spiel. FOTO: ja / Dieter Wiechmann
Borussias Regionalliga-Team kommt nach dem 1:3 gegen Düsseldorf in Rödinghausen zu einem Punkt. Trainer Arie van Lent muss früh umstellen, weil sich Stürmer Mike Feigenspan verletzt. Von Sascha Köppen

Es bleibt dabei: Borussias U23 fällt das Spielen offenbar auswärts etwas leichter. Beim zuletzt im DFB-Pokal stark auftrumpfenden SV Rödinghausen, der auch in der Liga unbesiegt ist, erreichte das Team von Trainer Arie van Lent ein 0:0.


So viele Torchancen wie vor Wochenfrist beim 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf hatten die Gladbacher nicht, beide Teams agierten aus einer gut gestaffelten Defensive heraus eher vorsichtig.

Bereits nach 19 Minuten war der Coach dabei zu einer ersten Umstellung gezwungen, weil Mike Feigenspan verletzt vom Feld musste. „Da hat die Muskulatur im Oberschenkel etwas gezwickt. Eine genaue Diagnose steht noch aus, aber wir dürfen hoffen, dass es nicht so schlimm ist“, sagte van Lent.



Giuseppe Pisano rückte in den Sturm, der danach durchaus Akzente setzende Mirza Mustafic kam ins Spiel. Vor seiner Auswechslung hatte Feigenspan mit einem Kopfball eine von zwei klaren Borussen-Chance vor der Pause gehabt, er scheiterte jedoch ebenso wie Markus Pazurek.

War das Spiel danach bis zur Pause zu zerfahren, um echte Chancen zuzulassen, so hatten die Gladbacher eine Weile nach dem Wechsel in einer Phase die Kontrolle, in der Torben Müsel per Kopf und Pisano mit einem Distanzschuss die Chancen zur Führung hatten. Die hatte Rödinghausen zwar auch, eine kurz vor Schluss, als aber eine Abseitsstellung angezeigt wurde. Viel ließ Borussia, bei der Michel Lieder für Mika Hanraths in die Innenverteidigung gerückt war, aber nicht mehr anbrennen.

„Die Einwechslung von Marcel Benger hat nach der Pause etwas mehr Struktur ins Spiel gebracht. Insgesamt geht das Unentschieden gegen eine Mannschaft mit einem solchen Lauf aber in Ordnung. Um noch mehr zu erreichen, haben wir im Spielaufbau zu viele Fehler gemacht“, analysierte der Coach.

Borussia U23: Langhoff – Egbo, Mayer, Lieder, Ngwisani (66. Hoffmanns) - Pazurek - Pisano, Müsel - Kraus, Makridis (56. Benger), Feigenspan (19. Mustafic). Tore: keine. Zuschauer: 929.