| 15:31 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Fünf-Jahresvertrag für Andreas Poulsen

Borussia hat einen neuen Linksverteidiger. Der 18 Jahre alte Däne Andreas Poulsen kommt vom dänischen Meister FC Midtjylland. Er unterschreibt bis 2023 und kostet vier Millionen Euro. Von Karsten Kellermann

Schon im Winter sollte Andreas Poulsen vom FC Midtjylland nach Gladbach wechseln, doch der Deal scheiterte. Nun hat es im zweiten Anlauf geklappt: Am Dienstag unterschrieb der 18 Jahre alte Däne einen Fünfjahresvertrag bis 2023 bei den Borussen. Er kostet rund vier Millionen Euro.


„Andreas ist ein hochtalentierter Linksverteidiger mit Tempo und Offensivdrang, der in Dänemark schon den Sprung in den Profifußball vollzogen hat“, ließ Borussias Sportdirektor Max Eberl wissen. „Nun wird er bei uns den nächsten Schritt in seiner Laufbahn machen und wir freuen uns, dass er sich für Borussia entschieden hat.“

In der vergangenen Saison wurde Poulsen mit Midtjylland dänischer Meister. Nun will er sich in der Bundesliga durchsetzen. Sein direkter Konkurrent ist ein „alter“ Schwede: Oscar Wendt, in den vergangenen Spielzeiten nahezu konkurrenzlos auf seiner Position.



Nach Florian Neuhaus, Torben Müsel und Keanan Bennetts ist Poulsen der vierte Neue für die kommende Saison. Dänemarks U19-Nationalspieler war am Dienstag in Mönchengladbach, um den medizinischen Check zu absolvieren. Er bestand, danach erfolgte die Unterschrift im Büro von Max Eberl.