| 00:00 Uhr

Börsensteuer könnte dem Fiskus Milliarden einbringen

München. afp

Die geplante Umsatzsteuer auf Finanzgeschäfte in elf europäischen Staaten könnte einer Studie zufolge Deutschland jährlich bis zu 45 Milliarden Euro einbringen. Zu diesem Ergebnis komme ein Gutachten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), das die SPD-Bundestagsfraktion in Auftrag gegeben habe, berichtete die "Süddeutsche Zeitung". SPD-Finanzexperte Carsten Sieling bezeichnete die Steuer als "sinnvoll, machbar und überfällig." Laut der Studie käme Frankreich durch die Steuer auf Mehreinnahmen von bis zu 36 Milliarden, Italien immerhin noch auf maximal sechs Milliarden Euro . Die EU hatte vorgeschlagen, Aktien- und Anleihen-Käufe mit 0,1 Prozent zu besteuern.