Tödlicher Unfall in Mandelbachtal Seniorin überfahren und zurückgelassen – das ist der Stand der Ermittlungen nach mehr als drei Monaten

Mandelbachtal · Dieser Unfall sorgte für Aufsehen und Unverständnis: Nachdem ein Autofahrer eine Frau (86) in Mandelbachtal-Ormesheim mit dem Wagen erfasst und getötet hatte, fuhr er weiter. Die Polizei setzte eine Ermittlungsgruppe ein. Was die Sache bis heute so schwierig macht.

 Ein tötlicher Unfall in Mandelbachtal-Ormesheim ließ die Polizei in Homburg eine Ermittlungsgruppe einzusetzen. (Symbolbild)

Ein tötlicher Unfall in Mandelbachtal-Ormesheim ließ die Polizei in Homburg eine Ermittlungsgruppe einzusetzen. (Symbolbild)

Foto: dpa/Stefan Puchner

Ein tödlicher Unfall in Mandelbachtal-Ormesheim (Saarpfalz-Kreis), bei dem eine Frau (86) auf tragische Weise ums Leben gekommen war, ließ die Polizei in Homburg extra eine Ermittlungsgruppe einsetzen. Trotzdem ist das Drama bis heute ungeklärt. Dabei läuft die Fahndung seit Februar. Der mutmaßliche Todesfahrer ist bislang aber nicht bekannt. Hinweise soll es geben. Doch ein Durchbruch steht aus. Warum es so schwierig scheint, den Täter zu überführen, erklärt ein Polizeisprecher.