1. Blaulicht

Unfall auf der A6 zwischen St. Ingbert und Rohrbach: Fahrer leicht verletzt

Genaue Ursache noch unklar : Pkw kollidiert auf der A6 bei St. Ingbert mit Lkw – eine Person leicht verletzt

Ein Unfall auf der A6 bei St. Ingbert-Mitte hat am Mittag dazu geführt, dass eine Fahrspur in Richtung Homburg gesperrt werden musste. Eine Person wurde leicht verletzt.

Auf der A6 zwischen Sankt Ingbert-Mitte und Rohrbach sorgte am Freitagmittag ein Unfall dafür, dass die Autobahn zeitweise auf der rechten Spur gesperrt werden musste. Die Polizei beschreibt den Unfallhergang wie folgt: Demnach soll ein Autofahrer beim Überholvorgang eines Pkws und eines Lkws zwischen die beiden Fahrzeuge gefahren sein und dabei mit dem Heck des Lkws kollidiert sein.

Der Fahrer des Pkws wurde bei der Kollision leicht verletzt. Er erlitt durch das Öffnen des Airbags Verletzungen im Gesicht und Brustbereich und musste zur Kontrolle ins Uniklinikum nach Homburg gebracht werden. Der unter Schock stehende Fahrer konnte sich laut Angaben der Polizei Saarbrücken den Unfall nicht erklären. Sowohl bei ihm, als auch bei dem Lkw-Fahrer wurde Fahrtüchtigkeit festgestellt, es waren also kein Alkohol oder Drogen im Spiel. Der Wagen des Unfallverursachers war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer des Lkws wurde nicht verletzt und auch sein Fahrzeug war weiter fahrbereit. Zur Feststellung der weiteren Fahrbereitschaft wurde das Fahrzeug in Begleitung der Polizei in eine Werkstatt gebracht. Die rechte Fahrspur war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt, daher staut es sich nach Angaben des Verkehrsfunks etwa auf einer Länge von drei Kilometern. Im Einsatz waren neben der Polizei noch der Rettungs- und Abschleppdienst.