Unbekannter ruft 77-Jährige aus Dudweiler an

Betrüger verspricht Lotto-Gewinn : Aldi-Verkäufer rettet alte Dame vor Telefon-Abzocke

Ein Unbekannter stellt einer 77-Jährigen aus Dudweiler einen Lotto-Gewinn in Aussicht. Er verlangt für dessen Auszahlung Gebühren. Die sollen durch Guthaben-Karten beglichen werden, die es im Supermarkt gibt. Dort riecht ein Verkäufer den Braten – und informiert die Polizei.

Die Polizei warnt erneut vor Telefon-Abzocke. Im jüngsten Fall hat ein Verkäufer eines Aldi-Marktes eine 77-Jährige aus Dudweiler davor bewahrt, auf einen Telefon-Betrüger hereinzufallen. Nach Angaben der Polizei-Inspektion Sulzbach hat der Täter am Samstag, 11. Januar, gegen 11.30 Uhr bei der Frau über deren Festnetzanschluss angerufen. Er stellte einen Lotto-Gewinn in Aussicht. Für dessen Auszahlung forderte er Gebühren in Höhe von 990 Euro ein. Laut Polizei sollten diese durch Guthaben-Karten beglichen werden, die man zum Beispiel im Supermarkt kaufen kann. Auf den Karten stehen Pin-Nummern. Über diese löst man das Guthaben im Internet ein.

Die 77-Jährige ging zu einem Aldi-Einkaufsmarkt. Sie wollte dort so viele Guthaben-Karten im Wert von 10, 20, 25 und 50 Euro kaufen, bis sie auf den Betrag von 990 Euro kommt. Der Verkäufer roch den Braten. Er informierte die Polizei. Die konnte die 77-Jährige davon abhalten, dem Betrüger via Telefon die Pin-Nummern der Guthaben-Karten zu übermitteln.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, nicht auf dubiose Gewinnversprechen oder Ähnliches einzugehen und insbesondere ältere Angehörige und Bekannte entsprechend zu sensibilisieren. Nach Angaben der Ermittler kommt es wöchentlich zu solchen Abzock-Versuchen.