Totalschaden Mercedes-Fahrer rast in Saarbahn-Haltestelle in Saarbrücken

Update | Saarbrücken · Schwerer Unfall in der Nacht auf Montag: Dabei ist ein Autofahrer mit seinem Wagen in Saarbrücken von der Straße abgekommen. Die Polizei zu Ursache und Schaden.

Bei einem schweren Unfall ist ein Autofahrer verunglückt.

Bei einem schweren Unfall ist ein Autofahrer verunglückt.

Foto: Philip Weber

Nahe der Johanneskirche in Saarbrücken hat sich ein Unfall ereignet. Dabei kam in der Nacht auf Montag ein Fahrer mit seinem Auto vom Weg ab und prallte gegen ein Wartehäuschen der Saarbahn.

Autofahrer brettert mit seinem Wagen in Saarbahn-Haltestelle

Wie ein Polizeisprecher auf SZ-Anfrage berichtet, ereignete sich das Unglück gegen 1.45 Uhr. Der junge Mann war mit seinem Mercedes –C-Klasse in einer Kurve unterwegs. Dort verlor der 19-Jährige die Kontrolle über seinen schwarzen Wagen.

Saarland: In diesen Städten ist die Kriminalität am höchsten
53 Bilder

Hier ist die Kriminalität im Saarland am höchsten

53 Bilder
Foto: dpa/David Inderlied

Dieser geriet von der Fahrbahn und donnerte gegen eine Haltestelle der Saarbahn. Dabei sollen Glasscheiben und ein Träger zerstört worden sein. Außerdem sei der Bordstein an der Stelle ramponiert worden.

Polizei zu Schaden und Unfallursache

Bei dem Aufprall blieb der Trierer unverletzt. Er sei allein unterwegs gewesen, meldet die Polizei. Allerdings ist sein Auto nicht mehr zu gebrauchen: An ihm entstand Totalschaden.

Die Unfallstelle blieb während der Aufräumarbeiten gesperrt. Wegen des geringen Verkehrs in der Nacht kam es zu keinen Störungen. Auch der frühmorgendliche Saarbahn-Verkehr blieb von dem Zwischenfall unbeeinträchtigt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann am Steuer zu schnell unterwegs war. Mit welcher Geschwindigkeit der Fahrer unterwegs war, ist unklar. Alkohol soll nicht im Spiel gewesen sein. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 35 000 Euro.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort