1. Blaulicht

Tötungsdelikt in Homburg-Einöd

Ein Messer war die Tatwaffe :

Einöd

Im Homburger Ortsteil Einöd in der kam es am frühen Morgen in der Nähe der dortigen Skateranlage zu einem Tötungsdelikt. Nach ersten Angaben des Landeskriminalamtes ging um 7.10 Uhr ein Anruf bei der Polizei ein, in dem sich ein Mann meldete, er habe soeben einen anderen Mann mit einem Messer tödlich verletzt. Die Polizei Homburg, die sofort vor Ort war, konnte dort den mutmaßlichen Täter widerstandslos festnehmen, so das LKA weiter. Der Täter ist 30 Jahre alt, über den Tathergang und das Opfer ist bisher noch nichts bekannt, die Polizei ermittelt gerade. Auch ein Notarzt war vor Ort, der aber für das Opfer nichts mehr tun konnte. Bisher ist auch nicht bekannt, in welcher Beziehung Täter und Opfer standen und ob sie sich überhaupt kannten.