1. Blaulicht

St. Ingbert: Polizei hält betrunkenen Fahrer ohne Führerschein auf

St. Ingbert : Betrunken und ohne Führerschein – St. Ingberter Polizei hält dreisten Wiederholungstäter direkt vor ihrer Tür auf

Die Polizei St. Ingbert hat einem Mann wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis einen Strafbefehl ausgehändigt. Anschließend wollte dieser wieder mit dem Auto nach Hause fahren – betrunken und ohne Führerschein.

Die Polizei hat am Dienstag, 24. Januar, in St. Ingbert einen Mann aufgehalten, der gerade im Begriff war, betrunken und ohne Führerschein Auto zu fahren – direkt vor der Polizeistation. Das teilt die Polizeiinspektion St. Ingbert mit.

Laut Polizeiangaben war der Mann einbeordert worden, um einen Strafbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis abzuholen. Neben einer Bewährungsstrafe wurde ihm dabei auch ein gerichtliches Fahrverbot erteilt.

Polizist bemerkte, dass Mann betrunken zu Gespräch erschien

Die Polizei teilt mit, dass einem Beamten während des Gesprächs bereits auffiel, dass der Mann alkoholisiert war. Dem habe der Polizist aber zunächst keine Bedeutung beigemessen.

Doch als der Mann die Dienststelle verließ, sei dem Polizisten aufgefallen, dass er zielstrebig ein Auto ansteuerte, das auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgestellt war. Er sei eingestiegen und losgefahren, sei jedoch sofort gestoppt worden.

Ein Atemalkoholtest habe ergeben, dass der Mann fahruntüchtig war. Nicht nur das: „Im Besitz eines Führerscheins war die Person schon lange nicht mehr“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei St. Ingbert. Nun muss der Mann sich wegen dieser erneuten Vergehen verantworten.